Das Buch der Bücher entdecken

Die Weisung (Tora) / Die fünf Bücher Mose

Fünf oder drei Bücher?

Traditionell besteht der Pentateuch (Weisung, Tora) aus fünf Büchern: Genesis, Exodus, Levitikus, Numeri und Deuteronomium, bzw. 1.-5. Mose. Dies gilt aber nicht in literarischer Hinsicht. Literarisch gesehen sind zwar Genesis und Deuteronomium als eigenständige Einheiten anzusehen, die Bücher Exodus, Levitikus und Numeri bildet aber einen zusammenhängenden Erzählblock.

Anhaltspunkte dafür sind z.B.:

  • Der Aufenthalt Israels am Berg Sinai erstreckt sich von Exodus 19 bis Numeri 10, also über zwei Buchgrenzen hinweg.
  • In Exodus 25–31 bekommt Mose den Auftrag, die Stiftshütte zu errichten und die Priesterschaft zu weihen. In den übrigen Kapitel des Exodusbuches wird jedoch nur die Errichtung der Stiftshütte beschrieben; Opferkult und Priesterweihe folgen erst in
    Levitikus 1–10.

Die Frage, ob Exodus–Levitikus–Numeri als ein oder drei Bücher anzusehen sind, ist dann von Bedeutung, wenn nach den übergreifenden Zusammenhängen der Erzählung gesucht wird.

Der niederländische Theologe Hendrik Koorevaar vergleicht die Tora mit einem Altarbild:

  • linker Seitenflügel: Genesis – die Vorgeschichte des Bundesschlusses
  • großes Mittelbild: Exodus, Levitikus, Numeri – der Bundesschluss
  • rechter Seitenflügel: Deuteronomium – die Nachgeschichte des Bundesschlusses
Genesis

Bibelkunde-Skript

Exodus-Leviticus-Numeri

Bibelkunde-Skript

Deuteronomium

Bibelkunde-Skript

Pentateuch Entstehung

wissenschaftliches Bibelkunde-Skript

Bible-Zoom (c) Julius Steinberg | zuletzt aktualisiert im September 2021